Tag gegen Lärm – 24.4.2019

Heute am 24.4.2019 ist der Tag gegen Lärm – im Original heißt der: International Noise Awareness Day. Seit 1996 wird dabei den (gesundheitlichen) Effekten von Lärm aller Art nachgestürt … und heute gibt’s dazu in Wien einige „Lärm“-Stationen am Institut für Schallforschung.
Die Mitmach-Station „Lernen im Lärm“ klingt interessant … mal schauen!

Bist DU auch neugierig? Hier findest Du die Infos und die Stationen zum Tag gegen Lärm sowie allerlei Weiteres, Aktionspläne und Lärmkarten … www.laerminfo.at

Nebenbei: Morgen 25.4. ist der Tag des Baumes … Beim Straßenfest unter den Bäumen der VHS15 kannst Du lauschen, wie Linden-Blätter im Frühling klingen
a) die Blätter rascheln | b) die Blätter rauschen | c) die Blätter klappern | d) es gibt noch keine Blätter im April …


NACHTRAG: Klaudia hat viel ausprobiert beim „Tag gegen Lärm 2019“ am Institut für Schallforschung (der Österreichischen Akademie der Wissenschaften) und dabei einiges gelernt – zum Beispiel:

  • Lernen im Lärm„Lernen mit Hintergrund-Musik ist für mich schwieriger als im Stimmengewirr.“
  • Lernen ohne Lärm„Dieses Projekt hilft Schulen dabei, auf vielerlei Weisen den täglichen Lärmpegel zu verringert – z.B. auch mit „Stuhlsocken“ (tolles neues Wort) www.LernenOhneLaerm.at
  • Mein gesprochener Name als Button„Rot sind meine As und das D ist quasi unsichtbar. KAthArinA wär toll als Button.“
  • Hör-Test durch die AUVA„Meine Ohren sind gut in Schuß! Aber beim Rasenmähen wäre eine Lärmdämpfung nicht verkehrt.“
  • Hör-Prothesen„Cochlea-Implantate für Gehörlose ermöglichen in der Simulation erstaunlich verständliches Hören – finden zumindest meine AUVA-zertifizierten Ohren.“ 😉
  • Interferenzen bei Schallwellen„Es gibt einen Anti-Schall! Cool“ 🙂
  • Ultraschall-Zungen-Visualisierung„Der Buchstabe L macht ein Leiwandes ULtraschaLL-BiLd“ 🙂
  • Vom Klang zum Bild„Was haben eine Singende Säge und Handy-Telefonate gemeinsam? Beide erzeugen ein Klangbild, das ich zum ersten Mal gesehen hab!“ 😉
  • Musikalität im Tierreich„Menschen in aller Welt machen Musik – aber nur wenige Tiere können neue Laute lernen.“

Wenn DU jetzt neugierig geworden bist, dann hast Du nächstes Jahr 2020, am letzten Mittwoch im April – das ist dann wieder der „Tag gegen Lärm“ – die Gelegenheit, Allerlei rund um Schall, Geräuschen, Lärm und Töne auszuprobieren und zu erfahren – am Institut für Schallforschung – www.kfs.oeaw.ac.at


Könnte das vielleicht auch andere interessieren? Einfach teilen!